Mittwoch, 17. August, 2022

Neueste Beiträge

Unterricht auf der Streuobstwiese: Grundschüler lernen in der Natur

Wachsen, gedeihen und ernten: Die Natur wartet seit Jahrtausenden mit einem immer wiederkehrenden Kreislauf auf und bietet in Sachen Obst und Gemüse eigentlich alles,...

Brokkoli & Blumenkohl: Traumkombi für ein schnelles Alltagsrezept

Was heute wieder kochen? Diese Frage stellen sich tagtäglich Millionen Menschen, vornehmlich Frauen. Denn letztere sorgen hierzulande meistens dafür, dass der Nachwuchs nebst Partner...

Die Haut im Sommer schützen: Gesichtsöl hat sich bewährt

Dieser Sommer hat es in sich! Er schenkt uns bislang unzählige Sonnentage mit herrlichem Bilderbuchwetter. Und auch wenn es schon Richtung Spätsommer geht und...

Die besten Beauty-Tipps auf TikTok: Das sollten Sie wissen!

Die Videoplattform TikTok, die Instagram und Co. schon lange gehörig Konkurrenz macht, hat allerlei Kurioses, Lustiges, aber auch Hilfreiches zu bieten. Eine der größten...

Kunst ohne Berührungsängste: Im ATELIER PILBRI hält Britta Neumärker künstlerische Werke in allen Facetten bereit!

Zuerst war da die Malerei, die Britta Neumärker (im Bild) schon in jungen Jahren faszinierte. Durch einen Onkel, der als Kunstlehrer arbeitete, bekam die freischaffende Künstlerin bereits als Kind Unterricht in diesem Metier. 

Als junge Frau nahm sie dann aber doch erst mal eine andere berufliche Schiene und studierte Jura. Im Anschluss daran arbeitete Britta Neumärker eine Zeit lang als kaufmännische Angestellte, bis sie durch einen Unfall komplett auf Kunst umsattelte und ihren vielfältigen Interessen Raum geben konnte.

Neben der Malerei auch Begeisterung für Fotografie und Schmuck 

Denn neben der Liebe zur Malerei entdeckte sie auch die Fotografie und den Schmuck für sich. 

Schnell war Britta Neumärker klar, dass für all das, was sie kreieren und an die Frau oder den Mann bringen wollte, nur ein eigenes Ladenlokal in Frage kommt. Dieses eröffnete sie dann auf knapp 50 Quadratmetern  – das ATELIER PILBRI in Hilden.

Die ersten Kunden fanden sich rasch ein und konnten aus Britta Neumärkers individuellen Kunstobjekten wählen. So gibt es beispielsweise Kunst in Modulen aus der 2007 entwickelten 

„Pilbri ® Designlinie“, für die die Künstlerin 2008 mit dem Euroehrenpreis des Europäischen Kulturkreises ausgezeichnet wurde. Zur Auswahl stehen hier sowohl sehr kleine Kunstobjekte, als auch Kunstwerke, mit denen man in seinem Zuhause ganze Wände gestalten kann.

Apropos Gestalten: Das ist das große Thema von Britta Neumärker. Auf Kundenwunsch gibt es ihre Kunst auch als Accessoire. So kann sich zum Beispiel das Motiv eines Bildes auf einem Kissen genau so wiederfinden, wie auf einer Tasse oder einem Schal – ganz, wie die Kundschaft dies wünscht, denn ein Großteil der Arbeiten, denen sich die leidenschaftliche Künstlerin widmet, sind Auftragsarbeiten. 

Dementsprechend wurde das Ladenlokal in Hilden  durch ein größeres Studio mit Wohncharakter Ende 2018 ersetzt, da sie dort ungestörter den Auftragsarbeiten nachgehen kann als in einem Ladenlokal mit festen Öffnungzeiten.  Hier kann sie nun nach Lust und Laune neue Schmuckkreationen, Leinwandarbeiten oder Kunstfotografien gestalten und entwickeln. 

Natürlich kann man ihr Studio mit etwas Vorlauf und Anmeldung per E-Mail oder telefonisch immer gerne besuchen. Bei einem Kaffee kann man dann gerne individuelle Kundenwünsche besprechen. 

Kunstfotografie ein wichtiger Bestandteil des Schaffens für Britta Neumärker

Ein wichtiger Bestandteil ihres Schaffens ist die Kunstfotografie, der sich Britta Neumärker seit 2008 widmet. Hierfür fotografiert sie Sehenswürdigkeiten, die sie dann am Rechner durch eine spezielle und auch aufwändige Bearbeitung so verfremdet, dass die Einzigartigkeit dieser Gebäude oder Orte wie Stonehenge  auf eine ganz besondere Weise herausgestellt und Altbekanntes somit wieder neu entdeckt wird. Im Atelier Pilbri kann man ein solches Kunstwerk für die eigene Wohnzimmerwand erwerben. Oder man lässt das Motiv auf kuschelige Wohnaccessoires in seine vier Wände bringen – der Individualität sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Wer sich eher für den Feststoff Glas begeistert, wird bei Britta Neumärker ebenso fündig. Denn seit über einem Jahrzehnt widmet diese sich nicht nur diesem faszinierenden Material, sondern hat auch all ihre künstlerischen Bereiche damit verbunden. Es entstanden beispielsweise Fotos, die wie Gemälde von Glasobjekten wirken, Skulpturen, Schalen und sogar eine „Pilbri-Schmuckkollektion“.

Britta Neumärker hat sich mit ihren Kreationen in den letzten Jahren einen Namen als gefragte Künstlerin gemacht und sieht ihr Schaffen ständig im Wandel.

Auf zu neuen Ufern!

Stets ist sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Materialien und sieht Kunst weder an Konventionen noch an Richtlinien gebunden.

Zu neuen Ufern bricht sie aktuell auch im Zusammenhang mit dem Verkauf Ihrer Kunstwerke auf, denn neben dem ATELIER PILBRI, das hoffentlich bald wieder Besucher empfangen darf, öffnen und aus dem Lockdown-Modus erwachen kann, soll es ihre Kunst zukünftig noch mehr online geben.

Zu den bestehenden Onlineshops auf verschiedenen Plattformen ist nun ein eigener Onlineshop in Arbeit.

Dafür investiert Britta Neumärker aktuell Energie und Kraft in Dinge, die so gar nichts mit der Kunst, aber viel mit Suchmaschinenoptimierung, digitaler Präsenz und Web-Inhalten zu tun haben. 

Dass sich das lohnt, davon ist sie überzeugt, denn in der Corona-Krise haben mehr Menschen als sonst Kunstwerke und schöne Dinge online bestellt. Dieser Trend wird anhalten, da ist Britta Neumärker sicher.

Und sie freut sich darauf!      

Website: www.pilbri.de 

Facebook: www.facebook.com/pilbri

Twitter: www.twitter.com/pilbriKunst

Latest Posts

Unterricht auf der Streuobstwiese: Grundschüler lernen in der Natur

Wachsen, gedeihen und ernten: Die Natur wartet seit Jahrtausenden mit einem immer wiederkehrenden Kreislauf auf und bietet in Sachen Obst und Gemüse eigentlich alles,...

Brokkoli & Blumenkohl: Traumkombi für ein schnelles Alltagsrezept

Was heute wieder kochen? Diese Frage stellen sich tagtäglich Millionen Menschen, vornehmlich Frauen. Denn letztere sorgen hierzulande meistens dafür, dass der Nachwuchs nebst Partner...

Die Haut im Sommer schützen: Gesichtsöl hat sich bewährt

Dieser Sommer hat es in sich! Er schenkt uns bislang unzählige Sonnentage mit herrlichem Bilderbuchwetter. Und auch wenn es schon Richtung Spätsommer geht und...

Die besten Beauty-Tipps auf TikTok: Das sollten Sie wissen!

Die Videoplattform TikTok, die Instagram und Co. schon lange gehörig Konkurrenz macht, hat allerlei Kurioses, Lustiges, aber auch Hilfreiches zu bieten. Eine der größten...

Nicht verpassen!

Glamour & Melancholie: „Eine Liebe in Paris“ porträtiert Kult-Paar Schneider/Delon

Sie galt zu Lebzeiten als eine der größten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum: Die in Österreich geborene Romy Schneider, deren Herzensheimat immer Frankreich war. Im...

Design made in Germany: Schönes aus kleinen Manufakturen

Massenware aus Fernost, die oft unter fragwürdigen Bedingungen entsteht und zudem eingeflogen werden muss: Davon wenden sich immer mehr Deutsche ab. Nicht erst in...

„Secret Obsession“ – guter Netflix-Movie mit zu viel Vorhersehbarkeit

Spätestens ab Minute zehn kann man sich bei dem Netflix-Drama "Secret Obsession" denken, wie die Story ausgeht. Der Film ist spannend gemacht, aber doch zu...

So finden füllige Bräute das perfekte Brautkleid

An ihrem besonderen Tag verdient es jede Braut, sich wie eine Prinzessin zu fühlen. Aber für Frauen, die größere Größen als Konfektionsgröße 42 tragen,...

Lokalverbot für unter 12jährige – Heftige Diskussionen im Netz

"Kein Zutritt für Kinder unter 12 Jahren" - mit diesem Lokalverbot hat die Wirtin des Restaurants Schipperhus im Ostseebad Dierhagen (Mecklenburg-Vorpommern) eine kontroverse Diskussion...