Mittwoch, 1. Februar, 2023

Neueste Beiträge

Design made in Germany: Schönes aus kleinen Manufakturen

Massenware aus Fernost, die oft unter fragwürdigen Bedingungen entsteht und zudem eingeflogen werden muss: Davon wenden sich immer mehr Deutsche ab. Nicht erst in dieser krisengeplagten Zeit setzen viele Menschen auf qualitativ hochwertige Produkte und damit auf Klasse statt Masse. Das Bewusstsein für regionale Produkte steigt seit längerer Zeit wieder an. Somit gelangen kleine, aber feine Manufakturen, die Handgemachtes anbieten, verstärkt in den Fokus.

Erstklassige Qualität aus kleinen Manufakturen

Wer den einen oder anderen Euro mehr für erstklassige Qualität ausgeben kann, der tut das immer häufiger und kann sich somit über ein langlebiges und hochwertiges Produkt freuen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen zwei Frauen vor, die in ihren deutschen Manufakturen Exzellentes in Handarbeit erschaffen.

Farbenfrohe Wendegürtel – handgemacht am Bodensee

Den Gürtel für die Jeans oder das Kleid einfach wenden und somit den persönlichen Stil individuell unterstreichen: Die Wendegürtel von SEEGARN machen es möglich.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Gürteln haben die modischen Hüft-Accessoires einen Flip-Mechanismus in den Gürtelschnallen, der es ermöglicht, den Gürtel beidseitig zu tragen.

Martina Hafen ist die Gründerin des Labels, dessen Produkte in liebevoller Handarbeit am Bodensee hergestellt werden. Von Beginn an setzte die Unternehmerin auf den Vertrieb durch den Onlineshop. Auf seegarn.de können Kunden sowohl fertige Wendegürtel kaufen, als auch das Design ihres Wunschgürtels individuell zusammenstellen.

Im Atelier von Martina Hafen entstehen neben Gürteln auch andere einzigartige Produkte. So zum Beispiel Armbänder, Handytaschen oder das SEEGARN SmartBag. Ein Portemonnaie mit genügend Platz für ein SmartPhone. Wahlweise zum Umhängen oder mitnehmen in der Handtaschen. Alle Produkte fügen sich in das SEEGARN Designkonzept und können im gleichen Look bestellt werden.

Der SEEGARN-Inhaberin ist die Verantwortung gegenüber der Natur sehr wichtig und so entstehen alle Produkte aus einem 100% recycelten, sehr strapazierfähigen Polyesterstoff, welcher eine wunderbare Alternative zu Leder ist.

Alltagsmomente mit schönem Porzellan zelebrieren – dafür steht soprana design

Becher und Tassen, die Alltagsmomente, wie das Kaffeetrinken auch zu einem optischen Genuss machen – dafür steht Petra Hilpert mit ihrer Marke soprana design. Ihr Geschirr, das individuell zusammengestellt werden kann, bereichert jede anspruchsvolle Tischkultur.

Die Designerin arbeitet seit ihrer Jugend mit keramischen Materialien und spezialisierte sich mit einem Produktdesignstudium auf die Werkstoffe Keramik, Porzellan und Glas. Heute fertigt sie in ihrer Manufaktur in Ratingen von Hand Kleinserien und künstlerische Unikate, darunter einzigartige Vasen, Schalen und Dosen.

Porzellan und Glas werden wahlweise mit Edelstahl, Filz, Holz oder Silikon kombiniert und die hochwertigen Produkte nur in kleinen Stückzahlen produziert.

Petra Hilpert, die für Porzellan „brennt“, fokussiert in ihrem Schaffen auf Achtsamkeit, erstklassige Qualität und Individualität. Sie kreiert Design „für die Seele und den Gebrauch“. Dass diese Kreativität einen Nerv trifft, zeigen neben der begeisterten Kundschaft verschiedene Auszeichnungen, mit denen soprana design bereits geehrt wurde. Zudem wurde die kleine Manufaktur bereits für den German Design Award nominiert.

 

Bilder: stock.adobe.com / iana_kolesnikova, soprana design, SEEGARN

Dieser Artikel ist eine bezahlte Promotion

 

 

Latest Posts

Nicht verpassen!