Dienstag, 31. Januar, 2023

Neueste Beiträge

Mikrofon als Wurfgeschoss: Axl Rose verletzt Fan bei Konzert

Trophäen von internationalen Stars: Das sind bekanntermaßen immer große Highlights, nach denen Fans lechzen. Ob es ein Shirt ist, ein Tuch oder gar Drumsticks – manche Künstler tun ihrem Publikum den Gefallen und werfen während oder am Ende des Konzerts etwas in die Menge.

Bislang dürfte das immer okay gewesen sein, doch jetzt macht ein Star-Geschenk von sich reden, das so mächtig ins Auge ging. Und das sprichwörtlich! Bei einem Konzert von Guns N`Roses dieser Tage in Australien schleuderte Frontmann Axl Rose sein Mikro – ein begehrtes Accessoire unter den Fans der Band – so unglücklich in die Menge, dass es direkt bei einer Frau im Gesicht landete.

Axl Rose trifft weiblichen Fan mit Mikro mitten ins Gesicht

Wie hart es den weiblichen Fan traf, schreibt bild.de am 4. Dezember 2022:

“(…)Axl Rose steht euphorisch auf der Bühne, holt schwungvoll aus – und wirft sein knallrotes Mikro in die Menge. Das macht er öfter so. Doch dieses Mal geht’s sowas von schief. Denn das Mikro trifft Rebecca krachend im Gesicht. Veilchen und böse Blessuren inklusive. Ein Foto zeigt die Frau in den sozialen Medien mit den Verletzungen an beiden Augen und der Nase. Ihr Blick verrät: SO habe ich mir das Konzert nicht vorgestellt. Auch ein Video der Szene existiert und zeigt, wie Rose mit Karacho wirft.(…)”

Die Frau macht den Fall im Web öffentlich, indem sie ein Foto von ihren Blessuren hochlädt, das auch im bild.de-Artikel zu sehen ist.

Dünnes Statement des Megastars

Ob der Verursacher der Verletzungen – Megastar Axl Rose – das Foto auch gesehen hat, bleibt nebulös. Das Statement des Stars jedenfalls ist mehr als dünn. bild.de:

“(…)Was Axl Rose zu dieser rücksichtslosen Attacke sagt? Seine Entschuldigung auf Twitter klingt jedenfalls sehr lasch und wenig einsichtig: „Mir ist zu Ohren gekommen, dass ein Fan bei der Show möglicherweise verletzt worden sein könnte“, relativiert er die deutlich sichtbaren Verletzungen. Und weiter: „Weil sie am Ende der Show vom Mikrofon getroffen wurde, als ich es traditionellerweise den Fans zuwarf. Wenn das richtig ist, wollen wir natürlich nicht, dass jemand verletzt wird oder bei einer unserer Shows zu Schaden kommt“(…)”

Wie das Blatt weiter schreibt, will die Showgröße zukünftig davon absehen, das Mikro bei Konzerten in die Menge zu werfen. Tja nun…

Warum keine Entschuldigung mit Blumen?

Ein Blumenstrauß als Entschuldigung, zusammen mit der Erkundigung nach dem Befinden der verletzten Frau, wäre allerdings nicht schlecht gewesen. Zumal ein Megastar wie Rose alle Möglichkeiten dazu hätte, den Fan zu kontaktieren. Oder zumindest sein Management damit zu beauftragen…!

So gut wie die Musik der Band ist, aber: DAS ist einfach nur schlechter Stil!

Quelle: bild.de vom 4. Dezember 2022

Bild: picture alliance / ZUMAPRESS.com | K.C. Alfred

"

Latest Posts

Nicht verpassen!