Dienstag, 3. Oktober, 2023

Neueste Beiträge

Als Ü-50jährige daten: Das erlebte eine selbstbewusste Singlefrau

Als Ü-50-Frau online auf Partnersuche gehen: In dieses Abenteuer hat eine 53jährige Singlefrau der WELT einen Einblick gegeben, indem sie der Zeitung ihre Erfahrungen mit dem digitalen Dating beschrieb.

Vorweg: Spektakulär ist es nicht und auch nicht unangenehm – über 50 hin, über 50 her…! Aber sehr interessant. Die Erfahrungswerte und Tipps der selbstbewussten 53jährigen Solistin namens Katrin sollten sich viele andere Frauen, die online nach einem Partner suchen, zu Herzen nehmen. Und das ganz unabhängig vom Alter.

Denn das, was Katrin im reiferen Alter erlebte und in Sachen Online-Dating zu sagen hat, gilt für 33jährige Frauen ebenso wie für 60jährige.

Ein gutes Selbstwertgefühl ist für jede Singlefrau ein Muss – ganz egal, wie alt sie ist

Da ist zunächst das Selbstwertgefühl. Wie der Name schon sagt, geht es um “Selbst” und “Wert” und das spielt beim Online-Dating eine große Rolle. Heißt: Man (FRAU) sollte sich unbedingt so präsentieren, wie man auch ist. Und sein Licht bloß nicht unter den Scheffel stellen oder womöglich an sich zweifeln.

Also bitte keine älteren oder gar retuschierten Fotos und keine unwahren Angaben. Das kann man unseriösen Fake-Profilen überlassen…! Wer sich in freien Stunden eher mit einem Thriller in den Sessel kuschelt, statt 10 Kilometer zu joggen, sollte das genau SO auch in sein Profil schreiben. Ansonsten entstehen beim Gegenüber falsche Erwartungen, die alles verkomplizieren könnten.

Ehrlichkeit zahlt sich aus

Hierzu sagt Katrin ganz klar:

“(…)Es bringt nichts, wenn man schreibt, dass man sportlich ist, in der Realität aber viel lieber malt, kocht oder Bücher liest.“ Zu sich selbst zu stehen sei attraktiv und anziehend. Dann sei es völlig egal, ob man ein faltenfreies Gesicht oder eine Sanduhrfigur hat.(…)”

Frank und frei berichtet die aktive Singlefrau auch über ihre Erfahrung mit dem Portal “JoyClub” – eine Website, auf der vorrangig nach erotischen Abenteuern gesucht wird. Zitat:

“(…)Mit der App JoyClub wählt Katrin bewusst das sexuelle Abenteuer und lockere Verbindungen, aber selbst dort hätten die Männer vorrangig eine Beziehung gesucht. „Viele möchten Dich am liebsten direkt eintüten und behalten“, erzählt Katrin und lacht.(…)”

Aber ganz gleich, für welches Portal man sich in Sachen Online-Dating entscheidet – die Begegnungen mit den verschiedenen Männern haben nicht selten Filmreife. Das kennt wahrscheinlich jede Frau, die im Internet schon mal nach einem Mann gesucht hat. Singlefrau Katrin plaudert gegenüber der WELT auch hier aus dem Nähkästchen und zaubert damit bestimmt vielen Frauen beim Lesen ein wissendes Lächeln aufs Gesicht.

Manche Dates sind echt absurd…!

Sie erinnert sich:

“(…)Ein skurriles Date sei ihr besonders in Erinnerung geblieben, berichtet Katrin. Der Mann habe noch mit seiner Expartnerin, einer Transfrau, zusammengelebt, was ihn sehr belastet habe. Zudem habe er ihr erzählt, dass er Hodenkrebs in einem fortgeschrittenen Stadium hat. „Das war absolut skurril und ich habe mich die ganze Zeit gefragt: ‚Was mache ich hier?‘“, erzählt Katrin und schüttelt lachend den Kopf.(…)”

Auch die Frage, welche Online-Dating-Portale überhaupt in Frage kommen, wird in dem Beitrag geklärt. Singlefrau Katrin hat hierzu folgenden Rat:

“(…)Wer wirklich etwas Festes suche, solle es bei Parship oder Elitepartner versuchen. Katrin kenne viele Bekannte, die sich dort neu verliebt hätten. Wichtig sei nur, man selbst zu sein.(…)”

Sein wahres ICH nicht zu verbergen, ist wohl beim Online-Dating das A und O. Denn nirgends sonst kann man im zwischenmenschlichen Bereich erst einmal nach Lust und Laune eine Rolle spielen und sich virtuell ganz anders geben. Dass es freilich nichts nützt, sobald man sich real gegenüber steht, ist klar. Deshalb ist das Investieren von Energie in solchen Spielchen verlorene Lebenszeit und man sollte es lassen.

Lieber rasch telefonieren als ewig schreiben

Neben einer ehrlichen Selbstbeschreibung und einem aktuellen Bild ist aber auch eines ganz wichtig: Nicht ewig hin- und her schreiben, sondern rasch telefonieren und sich treffen. Und wenn es nur in der Mittagspause auf einen Kaffee ist. Das spart Zeit, befreit von falschen Vorstellungen und ist doch am Ende sowieso das Ziel der Singles.

Hält man sich an diese ungeschriebenen Regeln, dürfte einem entspannten Dating im Web nichts im Wege stehen. Ob der Traummann daherkommt kann indes niemand sagen. Selbstbewusste Singlefrauen sollten sich deshalb nicht unter Druck setzen und auch Dates mit “nur-nett”-Männern als Bereicherung sehen.

Führte das Rendezvous vielleicht ins Museum oder an ein attraktives Ausflugsziel, wo man noch nie war, hat man in den meisten Fällen eine paar interessante Stunden mit zumeist ebenso interessanten Menschen verbracht.

Es muss nicht immer die große Liebe sein

So mancher Date-Kandidat bleibt der Solofrau ja vielleicht sogar erhalten: Als guter Freund, als versierter IT-Nerd oder als einer mit goldenen Händen, der im Notfall schnell man den undichten Wasserhahn reparieren kann.

Insofern: Neue Männer kennenzulernen kann sehr bereichernd sein. Auch wenn man am Ende den nächsten Urlaub dann doch wieder mit der Freundin plant.

Aber – so what?! Der nächste Online-Dating-Kandidat kommt bestimmt! Nur kein Druck…

Quelle: welt.de, 16. März 2023

Bild (Symbolfoto): pexels.com / Kate Andreeshcheva

 

"

Latest Posts

Nicht verpassen!