Mittwoch, 3. Juni, 2020

Neuste Beiträge

Schon wieder: Internet-Liebesbetrüger nehmen Frauen aus!

"Romance-Scamming", "Scamming", "Love-Scamming, "Liebesschufte" - es gibt viele Namen für die Männer, die per Internet auf große Liebe machen und Frauen am Ende auf`s...

Die nächste Krise bitte im eigenen Garten! Warum Familien jetzt verstärkt Häuser kaufen

In den letzten Tagen berichteten verschiedene Medien davon, dass Eigenheime aktuell sehr stark nachgefragt sind. Auf dem Immobilienmarkt geht es heiß her! Einige Experten gehen...

Irrsinn, Individualität oder Ego-Trip? Heinz Hoenig wird Vater mit 68 – Gastartikel

Ulrich Wickert, Fritz Wepper, Jean Pütz, Peter Maffay und Heinz Hoenig eint eines: Alle sind spät noch einmal Vater geworden bzw. Heinz Hoenig wird...

Mindener Start-up konzipierte cleveres Hygiene-Accessoire: Das Desinfektionsarmband!

Kurz vor dem bundesweiten Corona-Shutdown mal noch eben ein Desinfektionsarmband zu konzipieren und sogleich mit einem wahren Heer an Interessenten und Käufern konfrontiert zu...

Entscheidungen treffen leicht gemacht

Jeden Tag treffen wir tausende von Entscheidungen, kleine und auch große. Für den einen ist es leicht, eine Entscheidung zu treffen und für den anderen weniger leicht. Wie ist es mit Ihnen, liebe Leserin? Gehören Sie zu denjenigen, die erst gefühlt hundert Mal darüber nachdenken müssen, bis sie zum Entschluss kommen?

Wir Frauen sind ja in der Regel eher emotionaler unterwegs, als viele Männer.

Gefühle sind guter Kompass – auch bei Entscheidungen

Im Grunde sind Gefühle ein guter Kompass, um zu erkennen, was einem wichtig ist. Die Kunst besteht eben darin, dabei nicht den Verstand komplett auszuschalten, sondern eine Balance zwischen Herz und Verstand zu herzustellen. Leichter gesagt als getan? Ich selbst bin ein absoluter Herzmensch, doch habe ich gelernt, meine Gefühle zu prüfen.

Daher kann ich inzwischen schnelle Entscheidungen treffen und fühle mich auch gut dabei.

Wenn ich ein Angebot bekomme und mein Herz und mein Verstand leider nicht gleicher Meinung sind, nehme ich mir einen Moment Zeit und notiere alle Pros und Contras. Danach schreibe ich mir nochmal zu jedem Punkt den emotionalen Aspekt dazu auf. Dabei ist es wichtig, zu schauen, ob das jeweilige Gefühl einfach eine Vermeidungsstrategie ist, zum Beispiel wenn ich das Angebot annehme, bleibe ich in meiner Komfortzone; ich brauche mich um weniger zu kümmern, aber komme ab von meinem Weg.

Je tiefer wir in das Gefühl gehen, desto klarer wird die wahre Intention und wenn wir ganz ehrlich sind, wissen wir von Anfang an, was das Richtige für uns ist. Doch wollen wir es manchmal nicht wahr haben.

Auch die gute alte Münze ist eine Option

Eine weitere Möglichkeit ist, die gute alte Münze zu werfen. Vielleicht denken Sie jetzt, das kenn ich schon…Geben Sie mir einen Moment Zeit, zu erklären, was ich meine.

Beispiel:

Sie brauchen eine Ja – Nein Entscheidung. Nehmen Sie eine Münze und legen Sie vor dem Werfen fest, welche Seite für ja steht und welche für nein. Wir stellen uns jetzt mal vor, Kopf ist Ja und Zahl steht für Nein.

Am besten, Sie werfen Sie in Anwesenheit einer Person, die Ihnen nahe steht. Sie soll SIE ganz genau beobachten, während Sie die Münze werfen.

Also; Sie stellen die Frage, werfen den Taler und sehen, nachdem er auf Ihrer Hand gelandet ist, dass die Zahl oben liegt.

Das ist der entscheidende Moment! Was macht es mit Ihnen, zu sehen, dass die Antwort NEIN lautet? Was fühlen Sie in diesem Augenblick?

Fällt eine Last von Ihnen ab oder kommt in Ihnen das Gefühl hoch, auf etwas zu verzichten? Und wie stark ist es? Wenn Sie das Gefühl in diesem kurzen Moment nicht wahrnehmen, fragen Sie Ihren Beobachter. Er sollte anhand Deiner Mimik erkennen können, was in Ihnen vorging, als Sie das Ergebnis gesehen haben.

In Ruhe abwägen!

Natürlich gibt es Dinge, die so weitreichende Auswirkungen haben, dass man mit Menschen des Vertrauens darüber spricht und in Ruhe abwägt. Wichtig ist dabei, dass die Person mit der Sie darüber sprechen, Sie nicht nur emotional unterstützt, sondern auch sachlich dazu Stellung nimmt.

Seien Sie sich bewusst, dass Entscheidungen Klarheit bringen und Ihnen eine Menge Zeit und Energie sparen. Es lohnt sich also, zügig zum Entschluss zu kommen und dabei nicht kopflos, sondern bewusst zu reagieren.

In diesem Sinne entscheiden Sie sich ….für Sie und Ihr persönliches Glück!

Ihre Nicole Szopinski

Latest Posts

Schon wieder: Internet-Liebesbetrüger nehmen Frauen aus!

"Romance-Scamming", "Scamming", "Love-Scamming, "Liebesschufte" - es gibt viele Namen für die Männer, die per Internet auf große Liebe machen und Frauen am Ende auf`s...

Die nächste Krise bitte im eigenen Garten! Warum Familien jetzt verstärkt Häuser kaufen

In den letzten Tagen berichteten verschiedene Medien davon, dass Eigenheime aktuell sehr stark nachgefragt sind. Auf dem Immobilienmarkt geht es heiß her! Einige Experten gehen...

Irrsinn, Individualität oder Ego-Trip? Heinz Hoenig wird Vater mit 68 – Gastartikel

Ulrich Wickert, Fritz Wepper, Jean Pütz, Peter Maffay und Heinz Hoenig eint eines: Alle sind spät noch einmal Vater geworden bzw. Heinz Hoenig wird...

Mindener Start-up konzipierte cleveres Hygiene-Accessoire: Das Desinfektionsarmband!

Kurz vor dem bundesweiten Corona-Shutdown mal noch eben ein Desinfektionsarmband zu konzipieren und sogleich mit einem wahren Heer an Interessenten und Käufern konfrontiert zu...

Nicht verpassen!

„Was bleibt sind wir“ – Fesselnder Herzschmöker für Frühlingsabende

Bücher, die man nahezu in einem Rutsch weg liest, bescheren einem noch immer den schönsten Lesegenuss. Weil einen die Handlung so in den Bann...

Spazieren gehen in Corona-Zeiten: Suchen Sie sich abseits gelegene Kleinode!

In diesen Tagen ins Grüne rauszugehen, ohne auf viele andere Menschen zu treffen, dürfte in Städten oder dicht besiedelten Gegenden ein Ding der Unmöglichkeit...

Entspannt im Homeoffice – mit Kindern! Gastartikel von Andrea Teichmann

Seit knapp drei Wochen sind die Kindergärten, Tagespflegen und Schulen wegen des Coronavirus geschlossen. Wie Sie als berufstätige Mutter trotzdem einen angenehmen Familienalltag gestalten,...

„Rumsitzen kann ich nicht!“ – Catering-Unternehmerin kocht jetzt für`s Kiez

Firmenjubiläen, Empfänge, rauschende Feste und offizielle Veranstaltungen: Das ist normalerweise das Parkett, auf dem sich Unternehmerin Edda Schmidt (im Bild) bewegt. Mit ihrem Cateringunternehmen...

Wegen Corona: Viele Kreißsäle lassen Partner der Frauen bei Geburt nicht zu

Dass werdende Väter die Geburt im Kreißsaal begleiten, ist der Wunsch vieler werdender Mamas. Seit Corona gelten aber auch hier andere Spielregeln. Viele Geburtsstationen...