Montag, 30. November, 2020

Neuste Beiträge

„Kinder wollen in meine Werkstatt am liebsten einziehen!“ – Geschenkbox-Macherin Angelika Pakusch

Es kommt selten vor, dass sich Frauen über ein Werkzeug mehr freuen, als über einen neuen Duft oder eine modische Handtasche. Aber es passiert...

Wie macht lernen wieder mehr Spaß? 4 hilfreiche Tipps vom Experten

Kinder sind voller Fragen und möchten die ganze Welt verstehen. Leider nimmt diese Motivation im Laufe der Schulzeit ab und der Spaß am Lernen...

TV-Tipp: „Das Geheimnis des Totenwaldes“ – Charakterdarsteller Matthias Brandt in spannendem Dreiteiler

Die Perspektive der Angehörigen bleibt bei Verbrechen meistens außen vor. Eine Tatsache, mit der sich auch der Charakterdarsteller Matthias Brandt beschäftigt und weshalb ihn...

„Tod in Rothenburg“ – Neuer Krimi von Barbara Edelmann spielt im Herzen Mittelfrankens

Unsere Kolumnistin Barbara Edelmann (im Bild) ist bundesweit für ihre bissig-humorvollen Allgäu-Krimis bekannt. Von "Mordsrausch" über "Mordsbraut" bis zu "Mordskerl" hat die Autorin schon...

Entscheidungen treffen leicht gemacht

Jeden Tag treffen wir tausende von Entscheidungen, kleine und auch große. Für den einen ist es leicht, eine Entscheidung zu treffen und für den anderen weniger leicht. Wie ist es mit Ihnen, liebe Leserin? Gehören Sie zu denjenigen, die erst gefühlt hundert Mal darüber nachdenken müssen, bis sie zum Entschluss kommen?

Wir Frauen sind ja in der Regel eher emotionaler unterwegs, als viele Männer.

Gefühle sind guter Kompass – auch bei Entscheidungen

Im Grunde sind Gefühle ein guter Kompass, um zu erkennen, was einem wichtig ist. Die Kunst besteht eben darin, dabei nicht den Verstand komplett auszuschalten, sondern eine Balance zwischen Herz und Verstand zu herzustellen. Leichter gesagt als getan? Ich selbst bin ein absoluter Herzmensch, doch habe ich gelernt, meine Gefühle zu prüfen.

Daher kann ich inzwischen schnelle Entscheidungen treffen und fühle mich auch gut dabei.

Wenn ich ein Angebot bekomme und mein Herz und mein Verstand leider nicht gleicher Meinung sind, nehme ich mir einen Moment Zeit und notiere alle Pros und Contras. Danach schreibe ich mir nochmal zu jedem Punkt den emotionalen Aspekt dazu auf. Dabei ist es wichtig, zu schauen, ob das jeweilige Gefühl einfach eine Vermeidungsstrategie ist, zum Beispiel wenn ich das Angebot annehme, bleibe ich in meiner Komfortzone; ich brauche mich um weniger zu kümmern, aber komme ab von meinem Weg.

Je tiefer wir in das Gefühl gehen, desto klarer wird die wahre Intention und wenn wir ganz ehrlich sind, wissen wir von Anfang an, was das Richtige für uns ist. Doch wollen wir es manchmal nicht wahr haben.

Auch die gute alte Münze ist eine Option

Eine weitere Möglichkeit ist, die gute alte Münze zu werfen. Vielleicht denken Sie jetzt, das kenn ich schon…Geben Sie mir einen Moment Zeit, zu erklären, was ich meine.

Beispiel:

Sie brauchen eine Ja – Nein Entscheidung. Nehmen Sie eine Münze und legen Sie vor dem Werfen fest, welche Seite für ja steht und welche für nein. Wir stellen uns jetzt mal vor, Kopf ist Ja und Zahl steht für Nein.

Am besten, Sie werfen Sie in Anwesenheit einer Person, die Ihnen nahe steht. Sie soll SIE ganz genau beobachten, während Sie die Münze werfen.

Also; Sie stellen die Frage, werfen den Taler und sehen, nachdem er auf Ihrer Hand gelandet ist, dass die Zahl oben liegt.

Das ist der entscheidende Moment! Was macht es mit Ihnen, zu sehen, dass die Antwort NEIN lautet? Was fühlen Sie in diesem Augenblick?

Fällt eine Last von Ihnen ab oder kommt in Ihnen das Gefühl hoch, auf etwas zu verzichten? Und wie stark ist es? Wenn Sie das Gefühl in diesem kurzen Moment nicht wahrnehmen, fragen Sie Ihren Beobachter. Er sollte anhand Deiner Mimik erkennen können, was in Ihnen vorging, als Sie das Ergebnis gesehen haben.

In Ruhe abwägen!

Natürlich gibt es Dinge, die so weitreichende Auswirkungen haben, dass man mit Menschen des Vertrauens darüber spricht und in Ruhe abwägt. Wichtig ist dabei, dass die Person mit der Sie darüber sprechen, Sie nicht nur emotional unterstützt, sondern auch sachlich dazu Stellung nimmt.

Seien Sie sich bewusst, dass Entscheidungen Klarheit bringen und Ihnen eine Menge Zeit und Energie sparen. Es lohnt sich also, zügig zum Entschluss zu kommen und dabei nicht kopflos, sondern bewusst zu reagieren.

In diesem Sinne entscheiden Sie sich ….für Sie und Ihr persönliches Glück!

Ihre Nicole Szopinski

Latest Posts

„Kinder wollen in meine Werkstatt am liebsten einziehen!“ – Geschenkbox-Macherin Angelika Pakusch

Es kommt selten vor, dass sich Frauen über ein Werkzeug mehr freuen, als über einen neuen Duft oder eine modische Handtasche. Aber es passiert...

Wie macht lernen wieder mehr Spaß? 4 hilfreiche Tipps vom Experten

Kinder sind voller Fragen und möchten die ganze Welt verstehen. Leider nimmt diese Motivation im Laufe der Schulzeit ab und der Spaß am Lernen...

TV-Tipp: „Das Geheimnis des Totenwaldes“ – Charakterdarsteller Matthias Brandt in spannendem Dreiteiler

Die Perspektive der Angehörigen bleibt bei Verbrechen meistens außen vor. Eine Tatsache, mit der sich auch der Charakterdarsteller Matthias Brandt beschäftigt und weshalb ihn...

„Tod in Rothenburg“ – Neuer Krimi von Barbara Edelmann spielt im Herzen Mittelfrankens

Unsere Kolumnistin Barbara Edelmann (im Bild) ist bundesweit für ihre bissig-humorvollen Allgäu-Krimis bekannt. Von "Mordsrausch" über "Mordsbraut" bis zu "Mordskerl" hat die Autorin schon...

Nicht verpassen!

Angebot für Trennungseltern: Bundesweit kostenfreie Übernachtungen für Papa auf Besuch

Trennungen und Scheidungen, bei denen Kinder im Spiel sind, gibt es in Deutschland eine Menge. Allein die Zahl der Ehescheidungen belief sich hierzulande im...

Kennenlernphase: Kurzfristige Date-Absagen nerven

Eine Kennenlernphase läuft immer gleich ab - egal, ob man (FRAU) den Mann real oder digital kennengelernt hat. Sprühen die Funken und ist gegenseitige...

„Frau zum Haus gesucht“: Single-Mann auf ungewöhnlicher Partnersuche

In Corona-Zeiten jemanden kennenzulernen, ist gar nicht so einfach! Klagen Singles schon in "normalen" Zeiten darüber, dass weder die Disko noch der Supermarkt oder...

Es gibt sie noch – die persönliche Atmosphäre beim Klinik-Aufenthalt! Ein Erfahrungsbericht

Als Patient eine schnöde Nummer sein und die Verpflegung nur wenig besser als im Gefängnis - dieses Vorurteil über deutsche Kliniken legt sich zu,...

Barbie im Wandel der Zeit: Ausstellung zeigt Kult-Puppe auf Schloss Bruchsal

Sie war und ist für viele Mädchen ein Objekt der Begierde. In Westdeutschland konnte sie schon immer einfach so gekauft werden, in Ostdeutschland war...