Montag, 6. Februar, 2023

Neueste Beiträge

Mit dem Roller im Freien unterwegs – Bewegung von klein auf fördern!

Unsere moderne Gesellschaft fördert ein Leben mit wenig Bewegung. Auch die Pandemie hat mit ihren Folgen das Übrige dazu getan, dass immer mehr Kinder und Jugendliche an Übergewicht leiden. Denn dieses lässt sich häufig auf einen Mangel an Bewegung zurückführen. Gerade im Kindesalter wäre diese jedoch sehr wichtig.

Denn sie trägt nicht nur dazu bei, dass die Kinder schon in jungen Jahren gesünder leben und sich gerne bewegen, sondern es handelt sich um Prägungen, die auch im Erwachsenenalter weitergeführt werden. Wer als Kind immer stillsitzt und sich nicht viel bewegt, der wird dies auch im Erwachsenenalter so beibehalten.

Wer als Kind jedoch bereits viel Bewegung hat, der wird diese Gewohnheit auch im Erwachsenenalter fortführen. Bewegung kann außerdem wesentlichen Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen und damit die Gesundheit nachhaltig stärken. 

Bewegung einfach in den Alltag integrieren 

Damit Bewegung schon von Anfang an in Fleisch und Blut übergeht, ist es wichtig, diese in den Alltag der Kinder zu integrieren. Am einfachsten gelingt dies, wenn die Kinder Freude daran haben und spielerisch an die Sache herangegangen wird. Dabei gilt es auch für die Eltern, die Augen zu öffnen, wenn es um Betätigungsmöglichkeiten geht.

Oft liegt beispielsweise ein Spielplatz am Weg zur Schule oder Kindergarten, der regelmäßig am Heimweg besucht werden kann. Wer über einen Garten verfügt, sollte die Kinder auch mit Ballspielen oder Ähnlichem dazu animieren, viel Zeit im Freien zu verbringen. Darüber hinaus können Kinder ab dem zweiten Lebensjahr bereits ein Laufrad nutzen, das den meisten Kindern viel Spaß bereitet.

So können die Kinder den Weg zum Kindergarten schon im Laufrad absolvieren, anstatt im Buggy von den Eltern dorthin gebracht zu werden. Gerade bei Kindern, die nicht so gerne in den Kindergarten gehen, kann dies häufig als Motivation dienen, da sie sich dann bereits auf den Hinweg mit dem Laufrad freuen.

Darüber hinaus können auch kleine Touren in der Freizeit damit unternommen werden. Strecken, bei denen die Kinder oft bei der Hälfte bereits schlappmachen, sind mit dem Laufrad kein Problem mehr. 

Gleichgewicht und Koordination fördern 

Wenn Kinder mit Gefährten wie dem Laufrad oder Rollern unterwegs sind, wird sich nicht nur genügend bewegt, sondern es werden vor allem auch der Gleichgewichtssinn und die Koordination geschult. Wenn die Kinder etwas älter sind, kann vom Laufrad auf den Roller umgestiegen werden. Dieser hat noch drei Räder anstatt zwei und bietet damit einen soliden Stand, um Unfälle bzw. Stürze zu vermeiden.

Sofern man kein Fachgeschäft in der Nähe hat und keine Möglichkeit, eventuell von einem Bekannten ein gebrauchtes, gut erhaltenes Exemplar zu erstehen, kann man beispielsweise Roller für Kinder ab 5 Jahren auch online beim Fachhändler bestellen. Dabei steht eine breite Auswahl an Farben und Designs zur Verfügung, sodass die Kinder sich ihren Lieblingsroller aussuchen können.

Auch beim Zubehör ist viel Farbenvielfalt gegeben. Denn natürlich gehört auch das passende Equipment beim Rollerfahren dazu. 

Was muss man beachten, wenn man mit dem Roller oder Laufrad sicher unterwegs sein möchte? 

Wer einen Tretroller oder ein Laufrad für seine Kinder kaufen möchte, sollte dabei in jedem Fall auch an die Sicherheit denken. Denn gerade Kinder sollten geschützt werden, damit es bei Stürzen nicht zu großen Verletzungen kommt. Dem Helm kommt dabei eine große Rolle zu, da er den Kopf der Kinder schützt. Ellenbogen- und Knieschützer bieten weitere Sicherheit.

Beim Helm, wie auch bei der Kleidung gilt, möglichst keine dunklen Farben zu wählen, damit die Kinder im Straßenverkehr auch gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden können. Darüber hinaus sollte auch bei den Kleinsten das Bewusstsein für die möglichen Gefahren geschaffen werden.

Dazu gehört beispielsweise, ihnen bewusst zu machen, dass immer der Gehsteig benutzt werden soll bzw. nur mit den Eltern gefahren wird. Werden solche Regeln befolgt, steht einem sicheren Rollerfahren nichts mehr im Wege. 

Bild: pexels.com / Allan Mas

Latest Posts

Nicht verpassen!