Dienstag, 31. Januar, 2023

Neueste Beiträge

Können Singlefrauen im realen Leben einen Mann finden? Reaktion von Beziehungscoach irritiert!

Unzählige Singlefrauen in Deutschland haben ein Problem: Sie lernen im realen Leben keinen Mann (mehr?) kennen. Die Möglichkeit, auf der “freien Wildbahn” einen Partner für immer zu finden, scheint angesichts der unzähligen Dating-Möglichkeiten im Web zudem gesellschaftlich in den Hintergrund getreten zu sein. Vielleicht auch deshalb, weil etliche Singlefrauen mit dem Thema in ihrem persönlichen Umfeld nicht hausieren gehen.

Es könnte ja die abgedroschene Standardantwort: “Versuch es doch mal online!” kommen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Denn auch jene Frauen, die genau DAS versuchen, sind nur allzuoft frustriert von dem, was sie als Singlefrau bei der Partnersuche im Internet erleben.

Singlefrauen klagen vor allem im Web ihr Leid

Digital zeugen unzählige Postings davon – täglich! Von Liebeskummer über die stets komplizierter werdende Kennenlernphase bis hin zur fiesen Funkstille klagen weibliche Singles ihr Leid, das durch Online-Dating verursacht wurde.

Dass der Frust parallel zu den virtuellen Kontaktmöglichkeiten steigt, verwundert nicht. Sind doch auch viele verheiratete oder anderweitig gebundene Männer in den Singlebörsen unterwegs. Oder aber männliche Singles, die nur auf ein erotisches Abenteuer aus sind, aber sich dennoch dreist in Börsen oder Apps für die ernste Partnersuche herumtreiben. Dass solche Exemplare nur zu oft weg sind, wenn Sex rasch (oder noch gar nicht) geboten wird, ist klar. Auch zu diesem Thema sind unzählige Erfahrungsberichte von Frauen online.

All dieses eiskalte, oftmals verkrampfte und auch unpersönliche Agieren beim Online-Dating stößt viele Frauen ab, so dass sie die digitale Partnersuche oftmals abbrechen oder ganz beenden. Und auf das reale Leben in Sachen “Mann finden” setzen.

Allerdings scheint dieses Unterfangen von Jahr zu Jahr schwerer zu werden. Zumindest zieht man diesen Schluss, wenn man sich die Beiträge von Singlefrauen in verschiedenen Internetforen durchliest. Der lächelnde Fremde im Supermarkt scheint mehr und mehr ein Phantom zu sein – ganz zu schweigen vom spontanen Ansprechen der Männer in der Öffentlichkeit. Beim Stadtbummel, auf dem (Weihnachts)Markt, im Freibad, bei Tanz und Disko…

“Offline lernt man keinen Mann kennen” – das sagen Singlefrauen oft

Kurzum: Der Mann von heute ist entweder zu schüchtern oder zu feige, viele Frauen diesen Zeitgenossen vielleicht auch zu selbstbewusst, oder, oder, oder…Was Genaues weiß man nicht. Fakt aber ist: Extrem viele Singlefrauen klagen, dass sie im realen Leben, in ihrem Offline-Alltag, keinen Mann kennenlernen.

Da dieses Statement so häufig zu hören ist und im Web heiß über dieses Thema diskutiert wird, dürfte schon etwas dran sein. Zumal wahrscheinlich jeder diese Klage auch in seinem eigenen Umfeld schon gehört haben dürfte. Von der Freundin, der Kollegin, der Schwester, der Cousine…Auch unzählige Medienartikel und Bücher widmen sich diesem Thema.

Umso mehr irritiert eine Aussage, die Nina Deissler – nach eigener Aussage Beziehungscoach – dieser Tage bei Instagram tätigte.

Irritierendes Statement vom Beziehungscoach

Sie postete auf ihrem Account vor zwei Tagen einen Hinweis auf ihre Podcastfolge, die da heißt:

“Einen Partner finden ohne Portal und ohne App – Ist das heutzutage noch möglich?”

Als Reaktion kam unter anderen von Userin “evavanitaberg” folgender Kommentar dazu:

“Habe im realen Leben keinen Mann kennengelernt. Bei mir passiert so was nicht.”

Woraufhin Nina Deissler ziemlich schnippisch als Antwort folgendes postete:

Das kann auch nicht passieren, wenn man nicht mit Menschen in Kontakt geht und offen dafür ist.”

Eine ziemlich irritierende und auch arrogant wirkende Aussage, die SO von einem Beziehungscoach gar nicht kommen sollte. Denn sie impliziert ja, dass die Userin nicht offen und auch nicht in Kontakt mit Menschen ist.

Es passiert ja nun gerade so vielen Singlefrauen, die offen und ziemlich viel unter Menschen sind, dass sie im realen Leben keinen Mann kennenlernen. Die ganzen im Web öffentlich einsehbaren Erfahrungsberichte können in diesem Umfang ja kaum ausgedacht sein.

Viele kennen Singlefrauen, die offline nicht fündig werden

Zumal viele Leute – wie bereits erwähnt – im persönlichen Umfeld Singlefrauen kennen, die ebenfalls angeben, auf der “freien Wildbahn” keinen potentiellen Partner zu finden.

Natürlich wird Frau Deissler ihre Coachings verkaufen wollen, ganz klar. Nur stellt sich die Frage, WAS das letztlich bewirkt? Man kann sich stündlich mit – platt und übertrieben gesagt – “Chaka, Chaka”- und “Du schaffst das”-Parolen befeuern lassen und trotzdem im sogenannten Real Life keinen Mann treffen, der für die Partnersuche in Frage kommt. Coaching hin oder her.

Denn so viele Coaches es in Sachen Liebe, Dating und Partnerschaft auch gibt: Zaubern kann keiner! Und einen Mann backen auch nicht…

Quelle: Instagram-Account Nina Deissler

Bild (Symbolfoto): stock.adobe.com / photoschmidt

 

"

Latest Posts

Nicht verpassen!