Mittwoch, 17. August, 2022

Neueste Beiträge

Unterricht auf der Streuobstwiese: Grundschüler lernen in der Natur

Wachsen, gedeihen und ernten: Die Natur wartet seit Jahrtausenden mit einem immer wiederkehrenden Kreislauf auf und bietet in Sachen Obst und Gemüse eigentlich alles,...

Brokkoli & Blumenkohl: Traumkombi für ein schnelles Alltagsrezept

Was heute wieder kochen? Diese Frage stellen sich tagtäglich Millionen Menschen, vornehmlich Frauen. Denn letztere sorgen hierzulande meistens dafür, dass der Nachwuchs nebst Partner...

Die Haut im Sommer schützen: Gesichtsöl hat sich bewährt

Dieser Sommer hat es in sich! Er schenkt uns bislang unzählige Sonnentage mit herrlichem Bilderbuchwetter. Und auch wenn es schon Richtung Spätsommer geht und...

Die besten Beauty-Tipps auf TikTok: Das sollten Sie wissen!

Die Videoplattform TikTok, die Instagram und Co. schon lange gehörig Konkurrenz macht, hat allerlei Kurioses, Lustiges, aber auch Hilfreiches zu bieten. Eine der größten...

Weihnachtsbaum erst am 24.? Riesen-Zoff auf Social-Media!

Weihnachtsbäume, Weihnachtsbäume und nochmals Weihnachtsbäume…Die bekommt man aktuell auf Facebook in der Gruppe „Garten Ideen die Gruppe“ präsentiert. Was irgendwie auch normal ist, denn um diese Jahreszeit kann man kaum üppige Rosensträucher oder die Gartendeko am Pool zeigen.

Also werden geschmückte Weihnachtsbäume gepostet, einer schöner als der andere. Dass diese Prachtexemplare allerdings jetzt schon – lange vor dem 24.12. – in den Wohnstuben der Posting-Erstellerinnen (zumeist sind es Frauen) stehen, erzürnt jedoch komischerweise andere Userinnen, die es sich nicht verkneifen können, gegen jene Gruppenteilnehmerinnen zu keilen, die eben jetzt schon einen geschmückten Baum präsentieren.

Unsägliches Bashing in Gartengruppe wegen dem Weihnachtsbaum

Das Bashing in der Gruppe ist so dermaßen ausgeartet, dass sich eine Frau von den Admins mit folgendem Post zu Wort gemeldet hat:

„Ich habe jetzt hier in dieser Gruppe alleine, gefühlte tausend posts mit euren tollen Bäumen gesehen, wo immer wieder dämliche und auch teilweise echt beleidigende Kommentare abgestellt wurden, zynisch bösartig und mit der Absicht zu verletzen und kritisieren.

Jetzt mal für alle zum mitschreiben: NIEMAND muss sich vor irgendjemandem rechtfertigen wie, wann, warum und weshalb er seinen Baum aufstellt/schmückt. Weil es NIEMAND etwas angeht.

Kümmert euch doch mal um eure eigenen sachen! Denn wenn man dann auf die Profile einiger von diesen hetzern und neidhammel geht, dann könnte man ohne Probleme an deren Fotos oder posts rumhacken, aber man macht es ja nicht, weil man SO ja nicht sein will. Aber.. liebe Hetzer und Nörgler DAS LÄSST SICH AUCH ÄNDERN!“

Dem ist wohl nichts hinzuzufügen! Dass diese Ansage nötig war, beweisen die vielen gehässigen Kommentare jener Frauen, die ein Problem mit Weihnachtsbäumen vor dem 24. haben.

Dabei hat jede, die jetzt schon ihren Baum aufstellt und schmückt, ihre eigenen Gründe, das Traditionssymbol vor dem 24. Dezember zu präsentieren. Oftmals auch traurige. So schreibt beispielsweise eine Userin, dass vor Jahren ihr Sohn am 24.12. tödlich verunglückte und sie an diesem Tag außerstande ist, den Baum aufzustellen und zu schmücken. Also tut sie das schon vorher.

Jede hat ihre Gründe für ein früheres Aufstellen des Weihnachtsbaumes

Wieder andere Frauen berichten, dass sie es schade finden, dass der Baum nur von Heiligabend bis kurz nach Silvester stehen bleibt und man deshalb die weihnachtliche Pracht nur so kurz bewundern kann.

Viele, die sonst erst am 24. Dezember ihren Baum schmückten, zogen das Ritual aber auch deshalb vor, weil sie die aktuelle Pandemiezeit – zu Recht! – als extrem belastend finden und sich so nach eigenen Aussagen „mehr Licht“ in ihr Zuhause holen.

Alles also nachvollziehbare Gründe, die missgünstige Basherinnen eigentlich zum Schweigen bringen sollten. Aber wie das so ist, wenn viele Leute zusammenkommen – offline oder online -: Irgendwelche Stänkerer und Quertreiber gibt es immer.

Deshalb war das Machtwort der Admin-Dame genau richtig. Und ebenso richtig sind die vielen Fotos der wunderschön geschmückten Weihnachtsbäume.

Wer Weihnachtsbäume vor dem 24. nicht abkann, sollte die Gruppe im Dezember meiden

Traditionen hin oder her: Wer wann seinen Weihnachtsbaum aufstellt, geht niemanden anderen etwas an.

Und: Wer in einer Social-Media-Gartengruppe ein Problem damit hat, dass im Dezember Weihnachtsbäume gepostet werden, der sollte die Gruppe meiden und erst im Frühjahr wieder reinklicken.

Oder am besten gar nicht mehr!

Quelle: Facebook, „Garten Ideen die Gruppe“

Bild: stock.adobe.com / olenachukhil

"

Latest Posts

Unterricht auf der Streuobstwiese: Grundschüler lernen in der Natur

Wachsen, gedeihen und ernten: Die Natur wartet seit Jahrtausenden mit einem immer wiederkehrenden Kreislauf auf und bietet in Sachen Obst und Gemüse eigentlich alles,...

Brokkoli & Blumenkohl: Traumkombi für ein schnelles Alltagsrezept

Was heute wieder kochen? Diese Frage stellen sich tagtäglich Millionen Menschen, vornehmlich Frauen. Denn letztere sorgen hierzulande meistens dafür, dass der Nachwuchs nebst Partner...

Die Haut im Sommer schützen: Gesichtsöl hat sich bewährt

Dieser Sommer hat es in sich! Er schenkt uns bislang unzählige Sonnentage mit herrlichem Bilderbuchwetter. Und auch wenn es schon Richtung Spätsommer geht und...

Die besten Beauty-Tipps auf TikTok: Das sollten Sie wissen!

Die Videoplattform TikTok, die Instagram und Co. schon lange gehörig Konkurrenz macht, hat allerlei Kurioses, Lustiges, aber auch Hilfreiches zu bieten. Eine der größten...

Nicht verpassen!

Glamour & Melancholie: „Eine Liebe in Paris“ porträtiert Kult-Paar Schneider/Delon

Sie galt zu Lebzeiten als eine der größten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum: Die in Österreich geborene Romy Schneider, deren Herzensheimat immer Frankreich war. Im...

Design made in Germany: Schönes aus kleinen Manufakturen

Massenware aus Fernost, die oft unter fragwürdigen Bedingungen entsteht und zudem eingeflogen werden muss: Davon wenden sich immer mehr Deutsche ab. Nicht erst in...

„Secret Obsession“ – guter Netflix-Movie mit zu viel Vorhersehbarkeit

Spätestens ab Minute zehn kann man sich bei dem Netflix-Drama "Secret Obsession" denken, wie die Story ausgeht. Der Film ist spannend gemacht, aber doch zu...

So finden füllige Bräute das perfekte Brautkleid

An ihrem besonderen Tag verdient es jede Braut, sich wie eine Prinzessin zu fühlen. Aber für Frauen, die größere Größen als Konfektionsgröße 42 tragen,...

Lokalverbot für unter 12jährige – Heftige Diskussionen im Netz

"Kein Zutritt für Kinder unter 12 Jahren" - mit diesem Lokalverbot hat die Wirtin des Restaurants Schipperhus im Ostseebad Dierhagen (Mecklenburg-Vorpommern) eine kontroverse Diskussion...