Mittwoch, 1. Februar, 2023

Neueste Beiträge

Amazon-Rücksendung ohne Verpackung abgeben – Vereinfachte Retouren geplant

Möchte man ein bestelltes Amazon-Produkt nach einiger Zeit wieder abgeben, ist es bei vielen immer wieder dasselbe: Man muss sich erstmal auf die Suche nach einer geeigneten Verpackung begeben. Denn nur zu oft hat man den Karton, in dem das Produkt geliefert wurde, entsorgt oder anderweitig genutzt.

Hat man keine passende Umverpackung, kann das Zurücksenden schnell in Stress ausarten, man ist genervt.

Rückgabe ohne Verpackung – eine Erleichterung für Amazon-Kunden

Doch damit ist bald Schluss, denn der Versandriese plant jetzt auch über DHL eine Rückgabe ohne Umverpackung (bei UPS gibt es das schon einige Zeit).

Da DHL wohl für die meisten Amazon-Kunden der Zusteller sein dürfte, kann man davon ausgehen, dass die Rückgabe ohne Verpackung vielen Leuten die Rücksendung von Waren erleichtern wird.

Wie genau der neue Rücksendevorgang geplant ist, hat das Portal techbook.de in einem Beitrag vom 29. August 2022 wie folgt zusammengefasst:

“(…)Was der Händler aber nicht abnehmen kann, ist das Verpacken der Ware. Doch hier plant Amazon bei Retouren über DHL eine durchaus praktische Änderung.(…)Beim Rückversand von bestellten Produkten hat der Kunde darauf zu achten, dass nicht nur alle Teile vollständig sind. Das Produkt muss auch so verpackt sein, dass es beim Versand keinen Schaden nimmt. Kunden benötigen im Regelfall also einen ausreichend großen Karton oder eine Versandtasche. Doch nicht immer heben sie die Umverpackung von Amazon auf, bei Retouren ist dann oft das große Suchen nach passenden Alternativen unvermeidbar.

Schon seit einigen Jahren ist es jedoch möglich, bei Retouren über UPS auf solche Umverpackungen zu verzichten. Nun möchte Amazon das entsprechende Vorgehen auch bei Lieferungen über DHL einführen. Wie das Magazin Paketda berichtet, können Kunden ihre Rücksendung dann einfach in einem DHL-Shop abgeben, der sich im Auftrag von Amazon um alles Weitere kümmert. Im Shop werden die Retouren in eine Papiertasche gesteckt und mit dem Rücksendelabel versehen. Das DHL-Label wird mithilfe eines QR-Codes direkt vor Ort ausgedruckt, den der Kunde beim Beauftragen der Retoure von Amazon per Mail erhalten hat.(…)”

Der Service, der allerdings in den DHL-Filialen für mehr Aufwand (und augenrollende Kunden, wenn sie warten müssen…) sorgen wird, soll dem Artikel zufolge ab Oktober 2022 zur Verfügung stehen.

Quelle: techbook.de vom 29. August 2022

Bild (Symbolfoto): pexels.com / SHVETS

 

Latest Posts

Nicht verpassen!