Freitag, 9. Dezember, 2022

Neueste Beiträge

Wau! Von Yacht gefallene Hündin schwimmt 185 Kilometer an Land zurück

Was für ein Überlebenswille! Eine von einer Yacht bei Ibiza über Bord gegangene Hündin schwamm unglaubliche 185 Kilometer an Land zurück und konnte dort von ihren überglücklichen Besitzern in Empfang genommen werden.

Hündin über Bord – bei Ibiza von einer Yacht gestürzt

Über diese tierische Bestleistung berichtet aktuell das Portal bunte.de folgendermaßen:

“(…)Vermutlich hatten die Besitzer der Border-Collie-Dame Jolie wenig Hoffnung, sie lebendig wiederzusehen. Denn die beiden dänischen Skipper mussten miterleben, wie die Hündin bei einem Sturm zwischen dem spanischen Festland und der Insel Ibiza von ihrer Yacht ins Meer stürzte und schnell von den Wellen gewissermaßen verschlungen wurde.(…)”

Doch Jolie war alles andere als auf immer verschwunden, wie sich später herausstellte. Zitat:

“(…)Glücklicherweise hatten Jolies Frauchen und Herrchen jedoch trotz allem – unterstützt von einer spanischen Freundin – auf dem Festland eine Suchanzeige nach ihrer geliebten Hündin aufgegeben.(…)Zwei Tag nach dem tragischen Unglücksfall entdeckten Strandbesucher die völlig erschöpfte Hündin an der Playa de Cope nahe Águilas in der spanischen Region Murcia. Jolie trieb im flachen Wasser und hatte nicht mehr genug Kraft, die letzten Meter an das rettende Ufer zu überwinden. Also packten die Badegäste beherzt zu und halfen ihr an den Strand.(…)”

Dank eines Chips konnte das Tier schon bald den überglücklichen Besitzern übergeben werden, die ihre Freude über die Rückkehr des geliebten Vierbeines auf Instagram kundtaten.

Instinkt gab dem Tier wohl die Richtung vor

Dass die tapfere Hündin die enorme Strecke im Wasser bewältigte, wird – wie man vermutet – am instinktiven Orientierungssinn des Vierbeiners gelegen haben.

Dafür ein riesengroßes “WAU”!

Bildnachweis (Symbolbild): stock.adobe.com / everydoghasastory

Latest Posts

Nicht verpassen!